Das Phänomen Lena Meyer-Landrut

An Lena Meyer-Landrut kommt in diesen Tagen niemand vorbei. Weder die 14,7 Millionen Zuschauer, die gestern den Eurovision Song Contest angeschaut haben, noch die Leser der einschlägigen Zeitungen und Magazine, die in den vergangenen Wochen voll von Berichten über die 19-Jährige waren. Ich habe mir die Zahlen der ersten deutschen Grand-Prix-Gewinner seit Nicole einmal etwas genauer angesehen und war überrascht, wie sehr ihre Zahlen diesen Triumph widerspiegeln.

Den gesamten Beitrag lesen »

Die Geschichte der Numerologie

Während der gesamten Geschichte haben Zahlen der Mensch­heit gedient, um das Leben zu verstehen, wie es in der Ver­gangenheit war, wie es jetzt ist,  wie es sein wird. Es gibt Beweise dafür, dass sie bereits vor Jahrtausenden in China, Griechenland, Rom und Ägypten verwendet worden ist.

Der Vater der „modernen“ Numerologie ist allerdings Pythagoras. Sie kennen Ihn aus der Schule durch seinen berühmten Lehrsatz über das rechtwinklige Dreieck. Pythagoras war ein griechischer Mathematiker, Philosoph und eben Numerologe, der seine Schüler in seiner „Mysterienschule” im südlichen Italien um 600 v. Chr. lehrte, ihre Intui­tion zu entwickeln.

Pythagoras war davon überzeugt, dass Zahlen die „Essenz allen Lebens“ enthalten – „dass alle Dinge in Zahlenwerten ausdrückbar sind, weil alle Dinge letztlich auf Zahlen zurückzuführen sind“. Seiner Meinung nach stellen die Zahlen jene Stadien dar, die eine Idee zuerst zu durchwachsen hat, bevor sie Realität wird. Die Lehren des Pythagoras wurden von Plato aufgegriffen und in der jüdischen Kabbala vertieft.

Den gesamten Beitrag lesen »

Warum Numerologie funktioniert

Ich gebe es zu, tief in meinem inneren bin ich ein kleiner Philosoph. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich an einem 17. geboren bin. Aber ich muss das wohl auch sein, denn ohne die Philosophie ist auch die Numerologie nur schwer denkbar. Die grundlegende Annahme, die der Numerologie zugrunde liegt, ist, dass das Leben und das Universum als Ganzes ein geordnetes System sind und dass die Zahlen diese Ordnung widerspiegeln.

Als ich anfing, mich mit der Numerologie zu beschäftigen, stand ich demselben Dilemma gegenüber, das sich auch bei den großen Fragen des Lebens zeigt: Hat das Leben eine Bedeutung und eine Struktur oder ist alles Zufall und das Leben an sich chaotisch?

Den gesamten Beitrag lesen »

Wie wirkt sich ein Namenswechsel aus?

Die Grundlage für eine numerologische Analyse ist der vollständige Name, der auf unserer Geburtsurkunde steht. Was aber passiert, wenn jemand heiratet? Ändert sich dann die Persönlichkeit? Welchen Namen benutzt man dann für eine Analyse? Den Geburts- oder den aktuellen Namen?

Eines vorweg: Der Geburtsname wird immer der wichtigste Einfluss im Lebens eines Menschen bleiben. Er ist sozusagen der numerologische Fingerabdruck, mit dem ein Mensch auf diese Welt kommt und repräsentiert die Hauptenergien, die in einem Menschen wirken. Durch einen Namenswechsel – sei es durch eine Adoption, Heirat, einen Künstlernamen, einen Kosenamen oder eine Abkürzung – bekommt man lediglich zusätzliche Energie hinzu. Dieser Einfluss wird allerdings nie so groß sein wie der des ursprünglichen Namens. Dennoch ist er deutlich spürbar.

Den gesamten Beitrag lesen »

Das Persönliche Jahr in der Numerologie

Die Numerologie gibt nicht nur Auskunft über die Persönlichkeit eines Menschen, sondern man kann mit ihrer Hilfe auch Aussagen für bestimmte Zeiträume in der Zukunft machen. Eine wichtige Einschränkung vorweg: Zukunftsvorhersagen mit Hilfe der Numerologie können und wollen niemals hundertprozentig genau sein. Zahlen verraten uns lediglich Trends und Themen, die in einem bestimmten Zeitraum für uns besonders wichtig sein werden.

In welcher Form sich diese Trends und Themen dann in unserem Leben zeigen und wie wir mit ihnen umgehen, hängt von vielen weiteren Faktoren ab. Der wichtigste Faktor ist und bleibt der freie Wille des Menschen. Wir haben zu jedem Zeitpunkt die Möglichkeit, unser Leben eigenverantwortlich zu gestalten und Entscheidungen zu treffen.

Den gesamten Beitrag lesen »

Zahlen und ihre Entwicklungsstufen

Das numerologische Zahlenbild ist kein festes und starres Gebilde. Aussagen wie: „Sie haben an dieser oder jener Stelle eine 1 oder 3, also sind Sie so und so“, sind schlicht fahrlässig und unseriös. Eine Zahl zeigt lediglich an, dass bestimmte Energien und Themen in einem Menschen wirken. In welcher Intensität sie sich ausprägen, ist damit noch nicht geklärt. Während der eine ein typischer Vertreter seiner Hauptenergie ist, merkt man sie einem anderen unter Umständen gar nicht an.

In der Numerologie spricht man in diesem Zusammenhang von unterschiedlichen Entwicklungsstufen einer Zahl. Es gibt grundsätzlich drei Stufen der Entwicklung jeder Zahlenenergie:

1. Jemand, der die Anteile dieser Energie in einem gesunden Gleichgewicht lebt, hat bezogen auf das Thema, das die Zahl repräsentiert, einen harmonischen und ausgewogenen Zustand.

2. Wer einer bestimmten Energie zu wenig Raum in seinem Leben gibt, hat auf diese Zahl bezogen einen unterentwickelten oder passiven Ausdruck.

3. Wer einer Energie zu viel Raum gibt und sie zu stark lebt, hat einen überbetonten  Ausdruck.

Den gesamten Beitrag lesen »

Zahlen die Ihnen ständig begegnen

Immer wieder fragen mich Menschen nach Zahlen, die ihnen ständig im Leben begegnen. Wenn sie zum Beispiel auf die Uhr schauen, steht da häufig 11:11. Oder sie kaufen im Supermarkt ein und müssen 11,11 € zahlen. Im Kino sitzen sie in der 11. Reihe. Im Fernsehen hören Sie eine Geschichte über einen Mann, der 1911 geboren ist. Manchmal tauchen auch in unseren Träumen bestimmte Zahlen immer wieder auf.

Warum also haben Menschen eine Affinität zu bestimmten Zahlen?

Um das zu illustrieren möchte ich Ihnen eine kleine Geschichte erzählen. Vor einem halben Jahr habe ich mir einen Laptop gekauft. Ziemlich lange spielte ich mit dem Gedanken, mir ein Modell von Dell zuzulegen. Was passierte? Egal, wo ich mich gerade aufhielt, sah ich Leute mit Dell-Laptops: Im Zug, bei geschäftlichen Meetings, am Nebentisch, während ich im Café einen Milchkaffee trank oder im Freundeskreis. Dadurch, dass ich meine Aufmerksamkeit auf diese Marke gerichtet hatte, tauchte sie auf einmal überall auf. Sicherlich hat Dell in dieser Zeit nicht gerade exorbitant mehr Laptops verkauft, aber ich hatte einfach ein Interesse an den Geräten und habe sie deshalb überproportional wahrgenommen.

Den gesamten Beitrag lesen »

Der Kern Ihrer Persönlichkeit

Unter den vielen unterschiedlichen Persönlichkeitsmodellen besticht die Numerologie durch ihre Einfachheit und Klarheit. Mit keiner anderen Methode kann man sich so schnell einen treffenden Überblick über den Persönlichkeitskern eines Menschen verschaffen.

Das Gerüst einer numerologischen Persönlichkeitsdeutung bilden die so genannten Kernzahlen. Sie werden aus dem vollständigen Namen (mit allen Vornamen) und dem Geburtsdatum errechnet: Der Lebensweg (die Quersumme des gesamten Geburtsdatums), die Namenszahl (die Quersumme des vollständigen Namens), der Herzenswunsch (die Summe der Vokale im Namen) und der Geburtstag. Aus dem Zusammenspiel dieser vier Zahlen lässt sich der Charakter eines Menschen schon recht gut beschreiben. Am wichtigsten ist in diesem Zusammenhang der Lebensweg, der rund 40 % der Kernzahlen ausmacht. Dann folgen die Namenszahl mit 30 %, der Herzenswunsch mit 20 % und der Geburtstag mit 10 %.

Hat man alle vier Zahlen ermittelt, sieht man auf einen Blick, ob es Zahlen gibt, die sich wiederholen und somit einen starken Einfluss ausüben. Aber auch wenn vier unterschiedliche Zahlen herauskommen, lassen sich diese zu bestimmten Gruppen zusammenfassen, so dass sich darüber eine bestimmte Richtung ergibt.

Den gesamten Beitrag lesen »

Wie tickt mein Partner?

„Was wollen Männer / Frauen in der Liebe eigentlich wirklich?” Es gibt wohl kaum jemanden, der sich diese Frage noch nicht gestellt hat. Die Liebe zwischen Mann und Frau ist und bleibt ein ewiges Mysterium, eine Black-Box. Dennoch gibt es Möglichkeiten, sich der Antwort auf diese Frage zumindest anzunähern. In der Numerologie enthüllt der Herzenswunsch (die Quersumme der Vokale im Namen) die Wünsche, Sehnsüchte und Bedürfnisse eines Menschen – also das, was ihn motiviert. Bezogen auf eine Partnerschaft ergeben sich neun verschiedene Grundbedürfnisse, die man in einer Beziehung verwirklichen möchten.

Ein Beispiel: Die Summe der Vokale im Namen von Dieter Guenther Bohlen (i=9 + e = 5 + e = 5 + u = 3 + e = 5 + e = 5 + o = 6 + e = 5) ist 7. Dieter wünscht sich in seiner Partnerschaft eine Frau, die ihm Raum lässt, damit er sich zurückziehen kann, um über Gott und die Welt und den Sinn des Lebens zu grübeln. Tja, wer hätte das gedacht…?

Den gesamten Beitrag lesen »